Anzeige:

Newbie Frage zum Bau und Design eines Röhrenpreamps

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Newbie Frage zum Bau und Design eines Röhrenpreamps

Von DarkPheanix am 10.04.2012 19:33

Hallo an alle,

ich bin sichtbarerweise komplett neu hier und möchte gleich mit einer (vermeintlich?) schwierigen Sache an euch wenden. Die da wäre:

Ich würde mir gerne einen Stereo Röhrenvorverstärker bauen. Die Überlegung ging dahingehend das ich mir als 2tes Röhrenprojekt (nach einem simplen Steckbrett Kophöreramp) ein größeres Röhrenprojekt *antuen* möchte, mir aber ein Röhrenvollverstärker erstmal etwas zu komplex ist und ich tunlichst den Ausgangsüberträger aus Technischen und Budgetgründen vermeiden möchte, zudem würde dann noch ein AMP rumstehen.

Bevors weitergeht in guter alter Vorstellungstradition zu mir ... Ich bin Ingenieursstudent, und dieses Semester keimte in der E-Technik Vorlesung der Wunsch nach etwas (man verzeihe mir den Frevel) *Audiobastelei* auf . Röhren haben mich schon immer fasziniert deswegen die Idee.

Ich hab bis dato versucht mich etwas in die Materie einzulesen auf diversen Röhrenwebsites und vom Design her gefällt mir der Aikido sehr gut vA da dieser recht simpel gehalten ist. Die 24V Version klingt zudem recht ungefährlich :D ... Bekanntlich ist der Aikido idr. ein 4 Röhrendesign (selten 3) aber für die 4 Röhren (als bsp die 6sn7) pro Röhre 20 euro ausgeben für mein *Einstiegsprojekt* und als Student ist doch etwas happig.

Deswegen hab ich mich jetzt erstmal nach möglichen Röhren umgesehen und bin auf einen Elektronikversender namens Po... (Ich weiß nicht ob ich das hier Posten darf) gestoßen der viele versch Röhrentypen zu annehmbaren Preisen hat (meist unter 6 euro) und ich da ehschon Kunde bin die Röhren also einfach mitbestellen könnte.

Mein Problem als Kind der Bits und Bytes Generation ich hab absolut keinen Plan welche Röhre sich in welcher Kombination sich als Preamp realisieren lassen würde und noch ganz gut klingt ...



Zuerst ein kurzes Lastenheft ^^:

Vorverstärker Stereo (vll. sogar erweiterbar mit Eingangsquellenschalter)
erschwingliche Röhren
einfacher Aufbau (wie Aikido zB)
wenn möglich Verwendung von Fertignetzteilen



Mein Frage jetzt an euch ... Wie könnte ich das realisieren?
Da seid ihr die Profis

MfG

Von dolf_66 am 10.04.2012 21:07

moin !

bei poll gibt´s die 6n3p doppeltriode (2c51) füe 3,50 teu.
die 1sh24b pentode ist auch verfügbar (0,90teu).
eben so die pentode 6sh45b-w (0,90teu)
fassungen für printmontage haben die auch da .
die 1sh24b und die 6sh45b-w kann man direkt einlöten und funzen schon bei gerinen anodenspannungen.
die 1sh24b ist kling und rauscharm.
versuch macht klug.
ich hab meine vorstufe/ klangreglung aber lieber mit opamp aufgebaut.

mfg

Von DarkPheanix am 11.04.2012 17:51

Deine Vorstufe hast du nicht zufällig mit dem BurrBrown OPA2134 aufgebaut?
Das hab ich mir auch schon überlegt.

Die 6N3P klingt erstmal sehr gut ... die beiden anderen wären für nen 2ten KH-Versuch was Very Happy evtl mit OPA kombination

Ich hab mal etwas gewühlt und bin darauf gestoßen

Handel A n o d e
Spann./Strom H e i z u n g

6N1P 300 V / 25 mA 6,3 V / 250 mA
6N2P 300 V / 10 mA 6,3 V / 340 mA
6N3P 150 V / 18 mA 6,3 V / 350 mA


Ich könnte wenn ich das richtig sehe also die 6N3P in eine für die 6N1P gedachte *Preamp schaltung* einsetzen müsste nur meine Ausgangswiderstände anpassen. Heizung issja eig gleich.

Hätte nur wenn ich das richtig überschlage statt 7,5W nur 2,5W Leistung was aber in nem Vorverstärker meines erachtens Vertretbar wäre vA da der Aikido eh mit Pentoden zusätzlich arbeiten würde.

Wenn ich jetzt aber Doppeltrioden habe wie die 6n1p bzw 6n3p kann ich da dann den Stereoaufbau im Eingangsbereich wo ich eig 2 Trioden bräuchte um 1 reduzieren also halbieren ? Nur theoret. ?

Grüße

Von dolf_66 am 11.04.2012 21:48

DarkPheanix hat folgendes geschrieben:
Deine Vorstufe hast du nicht zufällig mit dem BurrBrown OPA2134 aufgebaut?
Das hab ich mir auch schon überlegt.

nein.
weil massenhaft verfügbar mit tl07x.

mfg

Grüße

Anzeige: