Anzeige:

Transistor schaltet an Masse, soll aber an 5 Volt schalten

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Transistor schaltet an Masse, soll aber an 5 Volt schalten

Von Armerguenni am 15.04.2012 20:15

Liebes Forum,
ich bin Maschinenbauer und hab leider nur recht begrenzte Elektronikkentnisse.
Diese reichen zwar soweit, eine kleine Schaltung fehlerfrei aufzubauen und grob zu verstehen, aber nicht so weit, diese auch zu modifizieren und ihre Funktion anzupassen.

Aus geschenkten und zugekaufte Teilen habe ich mir ein Elektrofahrrad gebaut (max 25 km/h). Zur Legalisierung dieses Rades ist es erforderlich, daß die Motorunterstützung nur dann einsetzt, wenn ich in die Pedalen trete. So verlangt es die STVZO.

Dazu gibt es einen Impulsgeber, der über eine Magnetscheibe an der Tretachse rhytmisch einen Kontakt schließt. Solange dieser Kontakt regelmäßig geschlossen wird, wird die Schaltung retriggert und ein Transistor schaltet durch.
In der vorliegenden Schaltung legt der Transistor allerdings leider den Anschluß "Bremskontakt" an Masse, solange der Triggerimpuls (Reed - Kontakt zwischen "0 Volt" und "Sensor") ansteht.

Ich brauche für meine Zwecke aber am Anschluß "Bremskontakt" 5 Volt, die solange anstehen, solange ich in die Pedalen trete.....

Kann mir jemand bitte die "Endstufe" der Schaltung ummodeln?

Danke!

Re: Transistor schaltet an Masse, soll aber an 5 Volt schalt

Von Alv am 15.04.2012 21:10

Reedkontakt? Wie vorsintflutlich! Heutzutage verwendet man dafür Hallsensoren...

Also, diese Schaltung funktioniert falschrum? Der Transistor schaltet auf Masse solange man tritt?
Dann schließ den 2,5k-Widerstand statt an Pin 7 des ICs an Pin 6 an. Dann öffnet dsr Transistor solange man tritt.

Von Armerguenni am 15.04.2012 21:53

Danke für deine Antwort, aber...
Wenn ich das tue, was Du vorgeschlagen hast (hab ich schon probiert) dann schaltet der Transistor eben auf Masse, solange ich NICHT trete.
Er soll aber GARNICHT auf Masse schalten, sondern mir 5 Volt auf den Ausgang legen ...

Von Alv am 15.04.2012 22:08

Was hast du für einen seltsamen Kontroller?
Normalerweise ist der Bremskontakt aktiv, wenn er auf Masse liegt.
Bei einigen wenigen Kontrollern ist der Bremskontakt aktiv, wenn er offen ist.
Von einem Bremskontakt, der auf 5V gelegt werden muß, ist mir nichts bekannt.

Gut, probiers so:
Anschluß "Bremskontakt" schließt du an +5V
Den Bremskontakt schließt du direkt an den Kollektor des Transistors.

Von Karon am 17.04.2012 15:18

Ich frage mich auch, was das fürn seltsamer Kontroller sein soll... scheint ja wesentlich komplizierter in der Handhabung zu sein als mein neu bestelltes iPod Zubehör. Leider fällt mir ne andere Lösung auch nicht ein...

Es funzt!

Von Armerguenni am 17.04.2012 19:28

Hallo Alv und Karon,
Es funktioniert. Ich habs heute umgesetzt und danke Euch sehr für Eure Unterstützung, auch moralisch Wink

Dann will ich Euch mal aufklären, was das für ein seltsamer Controller ist:
Der hat garkeinen Bremskontakt!
Ich will die Schaltung garnicht an den Bremskontakt anschließen (das steht nur an dem Ausgang dran) sondern ich will das Daumengas damit freischalten! Das trug ja aber zur eigentlichen Problematik nicht bei, deshalb hab ich Euch das Zu Anfang vorenthalten.

Die Schaltung ist nun so: Das Daumengas bekommt nur 5 Volt Speisespannung wenn ich in die Pedalen trete.
Deshalb wollte ich auch einen Ausgang, der 5 Volt durchschaltet und nicht Masse. (Ich hab auch versucht, die Masse des Daumengases mit der Schaltung zu schalten, aber dann gibt der Controller vollen Strom)

Die einzige Sorge, die ich nun (in diesem Themenbereich) noch habe ist, daß die Schaltung den Spannungsstabi im Controller zerschießt. Wenn ich nicht trete fließen nun ja immer 50 mA durch die 100 Ohm an Masse...
Und das IC verbraucht ja auch noch was... Mal sehen ob das Teil das Aushält, meist ist ja ein 78L05 verbaut und der kann ja nur 100mA..
Ich werd es ja merken.

Vielen Dank jedenfalls!

Anzeige: