Anzeige:

Reparatur Ladegerät für Bosch Akkuschrauber PSR 3.6V

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Reparatur Ladegerät für Bosch Akkuschrauber PSR 3.6V

Von Digilinse am 07.05.2012 10:37

Hallo,

ich habe mich über die vielen Infos sehr gefreut. Vielen Dank.

Ich habe einen AC-DC Adaptor gefunden.
Angaben auf dem Adaptor: Model MW17GS
Pri: 230 V Wechsel 50Hz 13W
Sec: 3 - 4.5 - 6 - 7.5 - 9 - 12 V Gleichspannung 500 mA 6VA(max)
Der Ausgangsstecker des Adaptors hat innen + und außen -

Frage1: Könnte ich nun bei Auswahl von 4.5 V des Adaptors auf die beiden Anschlüsse (plus / minus) in der Ladeschale für den Akkuschrauber anlegen? Oder direkt an das Akku anlegen? Oder ist die Spannung von mir falsch gewählt?
Frage 2: Mit welcher Methode kriege ich raus, wo bei dem Akku plus bzw. minus anzulegen ist?
Ich habe den Meßpunkt Plus vom Meßgerät auf den oberen Bereich des Akku gehalten und auf den seitlichen Bereich den Meßpunkt Minus (seihe Bild). Dann hat zwar das Meßgerät 0.000 angezeigt (Akku ist wohl spannungsleer), aber ohne Vorzeichen Minus. Umgekehrt zeigt das Meßgerät -0.000 an. Ich denke, da habe ich mal korrekt gemessen. Hoffe ich doch?!?

Danke und Gruß
Digilinse

Von Hotzenplotz am 07.05.2012 17:25

Erst mal zum Akku.

Schwarze Strippe in Dein Messgeraet auf COM, Rot auf V/Ω. Einstellung DCV 20.
Dann haeltst Du die Strippen an den Akku.
Wenn es hier wirklich 0000 anzeigt stimmt was nicht, kein Kontakt oder Messgeraet im Eimer, dann mal mit einer anderen Batterie testen. Ist die Akkuspannung unter 2V kannst Du den Akku gleich in den Muell werfen. Der ist dann teifentladen und das ist bei NiCD eigentlich der Tod. man kann ihn zwar noch laden aber die "Power" ist weg.
Zeigt das Messgeraet ein Minus als Vorzeichen an, hast Du die Strippen vertauscht, was nicht schlimm ist, dann ist Schwarz eben der Pluspol.

Die Polung vom Akku hast Du damit schon mal.

Dein Netzteil hat zu viel Leistung. Da wie von ALV vermutet, die einzige Begrenzung der Trafo selbst zu sein scheint, ist dieses Netzteil von Dir voellig ueberdimmensioniert.
In Deinen Angaben steht 6VA, was streng genommen heisst, dass dieses Netzteil bei 12V 500mA bringen soll. Bei 6V waeren es dann schon 1A, bei leeren Akkus wuerden dann schon 2A fliessen. Deutlich zu viel.
Die Spannung interessiert hier kaum, sie sollte ueber 5V liegen, wichtiger ist hier der maximale Strom.
Guck doch mal was Du sonst noch rumfliegen hast. Spannung und AC (Wechselspannung) oder DC (Gleichspannung) ist erst mal egal.

Du hast doch drei Schrauber, und nur einen Akku ? Wenn Du dann neue Akkus holen solltest, wuerde ich Dir raten ein "richtiges" Ladegeraet zu kaufen. Ja, die Dinger kosten 10.- mehr, aber dafuer halten die Akkus auch >2 Jahre mit voller Leistung.

Wirklich schade das unsere "Marken"hersteller mitlerweile auch solch einen Schrott auf den Markt bringen.
Taugt denn der Schrauber selbst wenigstens was ?

Anzeige: