Anzeige:

Audiobild - Projekt

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Audiobild - Projekt

Von polar4 am 10.06.2012 16:08

Herzliche Grüsse an alle Elektrobastler hier!

Ich schätze, nach allem was ich bis jetzt im Netz in Erfahrung gebracht habe, ist es ziemlich vermessen von mir so ein spezielles Projekt mit so wenig Erfahrung umsetzen zu wollen, da mein anspruchsvollstes Projekt im Elektronikbereich ein DIY - Beamer von Optoelectronics war. :wink:

Um Folgendes geht es:

Ich möchte einen Kasten machen, welcher an der Wand hängt und wie ein Bilderrahmen vorn mehrere Schallplatten - Labels zeigt. In der Mitte eines jeden Labels soll ein kleiner Knopf rein, welchem jeweils über einen kleinen Prozessor der wichtigste Musiktitel der jeweiligen Platte als Audiodatei zugeordnet ist.

Es handelt sich um 22 Knöpfe und Titel. An den Seiten des Kastens möchte ich dann kleine Boxen integrieren, die die Sounds wiedergeben.
Wird ein neuer Knopf gedrückt, soll die alte Datei aufhören und die neue beginnen.

Ähnliches habe ich schon in Muséen gesehen, oder z.b. Spielzeugtelefone für Kinder funktionieren ähnlich.

Es wäre einfach toll, wenn ich jemand finden könnte, der mir sagen kann was für einen Prozessor man da braucht und wie dieser dann die Audiodateien abgelegt haben will etc.

Es handelt sich genauer um ein Plattenlabel, das die Arbeit schon lange eingestellt hat. Sozusagen ein Erinnerungsobjekt an dieses Plattenlabel.

Wenn es klappt würde ich vielleicht sogar mehrere davon basteln.
Danke fürs lesen, schonmal!

Polar4

Re: Audiobild - Projekt

Von Alv am 10.06.2012 19:05

Ich würde sagen, am einfachsten ist es, wenn du einen Tablett-PC nit entsprechenden Programmen an die Wand hängst...

Re: Audiobild - Projekt

Von polar4 am 11.06.2012 08:57

Alv hat folgendes geschrieben:
Ich würde sagen, am einfachsten ist es, wenn du einen Tablett-PC mit entsprechenden Programmen an die Wand hängst...


Also ich wollte es schon im Posterformat in einen Kasten integrieren, der so, nur hochkant aufgehängt aussehen soll. Und zwar so das die Plattenabels original Größe haben.

Hier habe ich noch ein interessantes Modul gefunden. Leider nur 10 Plätze. Allerdings scheinbar genau die Schaltung die ich brauche. Also jeder Titel durch einen separaten Knopf anwählbar.

Ziel wäre es nun 3 Stück zu verbinden, so dass eben das Abspielen eines Sounds unterbrochen wird, wenn ein neuer Knopf gedrückt wird. So das es egal ist von welchem der 3 Module ein Sound gewählt wird..

Re: Audiobild - Projekt

Von Alv am 11.06.2012 18:48

polar4 hat folgendes geschrieben:
Hier habe ich noch ein interessantes Modul gefunden. Leider nur 10 Plätze. Allerdings scheinbar genau die Schaltung die ich brauche. Also jeder Titel durch einen separaten Knopf anwählbar.

Gibts das denn tatsächlich?
Als ich bei ELV ein mp3-Modul bestellt habe, wurde der Liefertermin immer wieder rausgeschoben. Ich habe bis heute noch keins bekommen. Sad

Ich habe über e*bay dann eins direkt aus China besorgt.
Dieses Modul kann auf Tastendruck direkt eins von 8 mp3s abspielen.
Dieses mp3 wird bis zu Ende gespielt oder bei einem anderen Tastendruck beendet und ein anderes mp3 gestartet.

Insgesamt kann das Modul 99 mp3s verwalten, diese müssen dann aber über einen externen µC aufgerufen werden.

Juhuu

Von polar4 am 12.06.2012 20:29

Das wäre ja fantastisch. Ich glaube, ich melde mich mal bei ELV und frage ob die wissen, wer das Modul produziert.

Diese Firma kann ich dann fragen wie man bewerkstelligen kann, dass es auf 99 Titel zugreift. Vielleicht bekomme ich ja eine Empfehlung für den µC und einen Schaltplan, oder so..

Danke für die tolle Hilfe, schon mal. Ich melde dann natürlich wieder.

Re: Juhuu

Von Alv am 12.06.2012 21:15

Nach langem Suchen wiedergefunden, dies ist mein Modul:
http://www.e*bay.de/itm/SD-card-MP3-Play-Back-Module-for-Robotics-DIYers-/230692248695?pt=UK_Toys_Creative_Educational_RL&hash=item35b6545c77
Es kann sogar 200 mp3s verwalten.
Die Bilder für Anschlußbelegung fehlen auf der Seite, aber die hätte ich noch.

Dies hier scheint etwas Ähnliches zu sein:
http://www.e*bay.de/itm/RS232-SD-Card-MP3-Player-Module-w-Direct-Control-TTL-signals-/380411032493?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item589243b3ad

Also

Von polar4 am 14.06.2012 09:05

Also dann gibt es da auf jeden Fall etwas. Aber man braucht noch ein Software - Kontrollelement um die Anzahl an Mp3s abspielen zu können. Und wie gesagt: Ich möchte insgesamt 22 Knöpfe (Hardware). Um einfach mal zu sehen ob ich das zusammenbekomme, ist mir der Preis allerdings etwas zu hoch..

Da steht etwas vom MCU-8051
Den muss man allerdings wohl erstmal programmieren können. Rolling Eyes

Da steht auch was von serial connection. Was bedeutet das genau für Steuerung und Programmierung? Ein extra Gerät das integriert werden muss? Oder das es sich an einen PC angeschlossen einfacher programmieren lässt? Ja die Bilder wären hilfreich.
Pluspunkt hier ist auf jeden Fall, dass es einfach 12 V braucht.. Also spart man sich schon mal das gefrickel mit einem Trafo oder so, nicht wahr?

Danke für die Anregungen. Allerdings wird mir die Luft ein bisschen dünn mit Programmieren und so. Aber wenn ich das Ding hier liegen hätte könnte ich ja auch noch fragen wie ich das Schritt für Schritt machen muss.. Das würde allerdings fast schon einen gratis Lehrgang vorraussetzen, fürchte ich. Embarassed

Edit: Ich sehe mir mal ein Paar youtube Videos an.

Re: Also

Von Alv am 14.06.2012 18:52

Seriell habe ich das Modul noch nicht angesteurt.
Bei nur 22 mp3s müßte das Modul im 2. Link ausreichen. Dort kann man auch die Spezifikation dafür downloaden.

Als Steuerelement brauchst du einen µC der 22 Tasten abfragt, die gedrückte Taste in den entsprechenden Code umsetzt und per RS232 an das Modul sendet.

Anzeige: