Anzeige:

wattsekunden zähler mit hoher genauigkeit...

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Von Hotzenplotz am 11.08.2012 22:49

Irgendwo hast Du schon Recht, aber 1% bei 100A da reicht auch ein 8bit.
Aber was nuetzen hier die dollsten ICs, wenn er keinen µC programmieren kann. Vermute ich zumindest, so wie er fragt.
Und wie schon mehrmals gesagt, ich weiss nicht was das bringen soll. Der Fahrer weiss ja dann erst _nach_ dem Zieldurchlauf was er "verbraucht" hat, irgendwie kurrios das Ganze.
Wenn, dann wuerde ich das per RFM machen, so das der Fahrer, oder das Team den Zustand gleich im Auge hat. Und wenn das eh schon uebertragen wird, dann kann es die Rennleitung auch gleich mitloggen.

Ich denke da hat im einer irgendwelche Flausen in den Kopf gesetzt, wovon er garnicht weiss was das eigentlich soll.
40Wh in 10min und dann 100A Motoren, was soll der Unsinn ?

/Edit

Ich habe gerade in den Kramkisten ein paar BTM-222 gefunden. Wenn man denn nun diesen Minilogger verwendet und daran das BTM-222 fummelt, geht das ganze auch per Bluetooth. Man koennte also sogar mit einem ollen Handy aktuell nachsehen was gerade im Gefaehrt los ist. Und das nichtmal mit besonderen Kenntnissen, da es dazu ja jede Menge im www gibt. Layouts dazu haette ich sogar greifbar.

Mitloggen waere so mit einem simplen Terminal unter jedem OS moeglich.

Von dirk sörensen am 13.09.2012 15:34

auweia, da hab ich ja was ausgelöst Smile)

aber irgendwelche flausen sind das beileibe nicht. nur weil ich nicht die genauen zusammenhänge gepostet habe.

fakt ist ; ich suche eine möglichkeit wattsekunden exakt zu messen und auf ein kleines display zu bringen. eine elektronische tankuhr quasi. das ganze im bereich von 6-25v, bis 70a dauer,100a peaks.

ja richtig, der wert wird NACH dem rennen abgelesen. DERZEIT ist es SO das der fahrer sehr genau mit seiner energie an bord über die renndistanz etwa 95% davon verbraucht.
denn er HAT ja nur die (theoretische) energiemenge an bord. und diese möchte er ja auch ausnutzen, klaro.

nun geht es DARUM die energie quelle und zellengewicht FREIZUGEBEN.die fahrer müssen dann nicht mehr nach DEN "topzellen" suchen die gerade noch ins reglement passen (280/560gr.), sondern können chemisch stabile zellen nutzen von der stange.

erlaubt sind derzeit 280 bzw 560 gramm zellengewicht incl. schrumpschlauch und anschluß in form von goldsteckern/balanceranschluß.

nun gibt es beinahe monatlich neue zellen die im 280/560 segment immer mehr energie beeinhalten. leider zulasten der lebensdauer....

es gibt aber reichlich lipos die chemisch stabiler sind und diese wollen wir nutzen. der ein oder andere auch fepos. sind halt noch haltbarer.

ziel ist die jetzige ernergiemenge zu halten (dafür der zähler) aber die energiequelle freizugeben Smile
so, ich hoffe ich konnte noch etwas verwirrung stiften Smile

Anzeige: