Anzeige:

Line-Preamp für den 6V6-PP-Verstärker

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Line-Preamp für den 6V6-PP-Verstärker

Von GüntherGünther am 24.12.2013 19:49

Hallo,
wie angekündigt kommt ein Line-Preamp für meinen Amp.
Habe ihn heute auf Steckbrett aufgebaut, er läuft super, Oszillation ist dank Lag-Glieder kein Thema, der Klirr ist so gering wie möglich gehalten, wenn auch auf Kosten einer hohen Verstärkung, aber bei 0dBV Eingangsempfindlichkeit meines Amps benötigt man ohnehin nicht sehr viel Verstärkung.

Technische Daten:
- Betriebsspannung 220V (vorraussichtlich aus TT VPump; auf dem Steckbrett war die Quelle ein Netzgerät)
- Betriebsstrom 1 Kanal: 2mA
- Verstärkung: 14dB
- Verwendete Röhre pro Kanal: ECC82S JJ (Versuchsaufbau),
bei Hochlegen der Heizung auf 50V kann auch eine 6SN7 verwendet werden, sie ist aber teurer. Der Klirr sinkt allerings, wenn also extreme Klirrarmut erwünscht ist, sollte die 6SN7 zum Einsatz kommen.
- Eingangsimpedanz: 1M | max 6dBu
- Ausgangsimpedanz: 10k
- Frequenzgang: 4Hz - 35kHz (-0,4dB)
- Klirr bei 0dBu Eingangsspannung: 0,0132% (bei 6SN7: 0,011%)
- Klirr bei Heimpegel (-7,78dBu): 0,008% (bei 6SN7: 0,005%)
Wobei K2 natürlich dominiert und das ist auch gut so!

Die Schaltung ist extrem kompakt, ich verbaue sie mit ECC82 in einem Gehäuse von 100x60x30mm. Auf ein Poti zur Pegelanpassung habe ich verzichtet, da ich am Verstärker ein Lautstärkepoti habe.
Eine passive RIAA-Entzerrung in Verbindung mit einer EF86 oder EC86/88 (die extrem linear sind!) ist auch machbar, aber das muss ich erst austüfteln, zumal ich keinen MM-Plattenspieler, sondern leider nur einen Kristall-Plattenspieler habe.

Anbei Nennfrequenz- und Phasengang & FFT-Analyse.

Grüße und schöne Weihnachten,
Thomas

Re: Line-Preamp für den 6V6-PP-Verstärker

Von Alv am 25.12.2013 18:03

GüntherGünther hat folgendes geschrieben:
zumal ich keinen MM-Plattenspieler, sondern leider nur einen Kristall-Plattenspieler habe.


Es gibt immer noch Kristallfräsen?
Die galten zu meiner Zeit schon als Billigramsch und Plattenvernichter (hohes Auflagegewicht)....
MM waren damals aktuell und MC für die, die etwas Besseres wollten...

Re: Line-Preamp für den 6V6-PP-Verstärker

Von GüntherGünther am 25.12.2013 19:39

Alv hat folgendes geschrieben:
GüntherGünther hat folgendes geschrieben:
zumal ich keinen MM-Plattenspieler, sondern leider nur einen Kristall-Plattenspieler habe.


Es gibt immer noch Kristallfräsen?
Die galten zu meiner Zeit schon als Billigramsch und Plattenvernichter (hohes Auflagegewicht)....
MM waren damals aktuell und MC für die, die etwas Besseres wollten...


Hallo,
das ist auch heute noch so. Habe aber einen RFT P229 in neuwertigem Zustand für 8€ geschossen..was will man da falsch machen.
Ein MM Plattenspieler kommt natürlich auch irgendwann, aber das erfordert ordentlich Geld und einen RIAA Entzerrer.
Grüße, Thomas

Anzeige: