Anzeige:

DC/DC-Wandler zum Laden eines Handys an 12V

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

DC/DC-Wandler zum Laden eines Handys an 12V

Von FrankP am 26.05.2015 22:56

Hallo zusammen,

ich möchte mein Handy mit einer speziellen App als Streckenflugrechner beim Segelfliegen verwenden. In unseren Flugzeugen sind (aus historischen Gründen – Segelflugzeuge tauscht man nicht alle 12 Monate aus ;-) ) RJ45-Stecker mit 12V (aus Bleibatterien) vorinstalliert. Ich möchte mir einen DC/DC-Wandler bauen (kaufen), der mir eine stabile Spannungsversorgung für das Handy ermöglicht. Wichtig ist mir eine hoher Wirkungsgrad, um die Batterie nicht unnötig zu belasten und thermische Probleme zu vermeiden.

Welchen Lösungsweg würdet ihr beschreiten? – Ich habe folgende Bauelemente gefunden, die für mich vielversprechend wirken:
1) http://www.conrad.biz/ce/ProductDetail.html?WT.mc_id=findchips&hk=WW1&insert=U0&productcode=157978

2) http://www.conrad.de/ce/de/product/167805/SCHALTREGLER-W78-5V0-5-V/SHOP_AREA_17336?promotionareaSearchDetail=005

Wichtig ist auch, dass der Funk nicht gestört wird. (ganz grob ~118 – 132 MHz) Muss ich den Spannungswandler dafür abschirmen?

Viele Grüße,
Frank

Von Musaeus am 27.05.2015 14:43

Hallo Frank,

Für die von Dir beschriebene Anwendung würde ich den Step-Down-Wandler
also die "2)" von Conrad hernehmen.

Wesentlich ist, daß dieses Schaltungsprinzip eine stabile Ausgangsspannung
ohne Grundlast (Mindeststrom) bereitstellt.

Eine spez. Abschirmung ist nicht erforderlich, kann aber nie schaden.

Gruß
Uwe

danke!

Von FrankP am 28.05.2015 08:42

Hallo Uwe,

vielen Dank für deine Antwort! Interessant, dass die beiden Bauteile nach verschiedenen Prinzipien arbeiten.

Noch zwei Fragen an die Gemeinde:
1) Nach welchem Prinzip arbeitet der andere Spannungsregler? (Wonach muss ich auf Wiki suchen, um das Prinzip nachzulesen?) Wink

2) Ist eine Abschirmung mit selbstklebender Alufolie ausreichend?

Viele Grüße,
Frank

Von Musaeus am 28.05.2015 10:39

Hallo Frank,

Nach welchem Prinzip der erste Wandler arbeitet, läßt sich aufgrund der Beschreibung nicht eindeutig sagen.

Wenn Du den Begriff "DC-DC-Wandler" bzw. "Gleichspannungswandler"
googelst (ggf. mit dem Zusatz "pdf") bekommst Du entsprechende
Info`s.

Grundsätzlich erzeugen alle Wandler, abhängig von der verwendeten
Taktfrequenz und Leistung, eine Störstrahlung.

In welchem Frequenzbereich diese Oberwellen liegen ist ein nicht sehr
einfaches Rechenexempel, erfordert in jedem Fall exakte techn. Daten
unf Funktionsweise des Wandlers.

Ein mit Masse verbundenes Metallgehäuse und eine möglichst große
räumliche Abtrennung zur Funkanlage sollte genügen.

Gruß
Uwe

danke!

Von FrankP am 28.05.2015 22:30

Hallo Uwe,

vielen Dank für deine Nachricht!

Viele Grüße,
Frank

Von FrankP am 29.05.2015 14:19

Hallo zusammen,

reicht es die Pins des Schaltreglers einfach mit den entsprechenden Polen des Ein- und Ausganges zu verbinden oder muss man die Schaltung erweitern?

Danke & Euch ein schönes Wochenende,
Frank

Von Musaeus am 29.05.2015 18:38

Hallo Frank,

Die kannst Du direkt verbinen, dafür ist ist der Schaltregler
gedacht.

Gruß
Uwe

sind es 5V ?

Von icecreameannihilator am 12.08.2015 15:17

Braucht Dein Handy 5V...also z.B. aus einem USB Netzteil...zum Laden?

Die gibt es auch für die Kfz-Bordspannung...also 12..13,8V. Und die stören auch nicht den Funk. Habe zwei...konnte keine Störung feststellen.

Anzeige: