Anzeige:

Frage zu Schmitttrigger bis 2MHz

Hier finden sie die archivierten Beiträge des alten PHPBB Forums von www.loetstelle.net

Frage zu Schmitttrigger bis 2MHz

Von Bratensosse am 18.11.2006 16:05

Hallo liebe Löties,

habe eine Frage zum Schmitttrigger, und zwar bastel ich gerade an einem optischen Sender und Empfänger. Der Sender funktioniert schon wunderbar, der Empfänger empfängt auch etwas. Das ganze soll bis 2Mbit übertragen.

An meinem Ausgang am Empfänger habe ich jetzt ein etwas verschwommenes Singal was zwischen 3.5V und 4.5V hin und her wackelt(Bei speisung mit 2MHz). Soweit so gut.

Um jetzt das Signal wieder aufzubereiten, und es schön zwischen 0 und 5V wackeln zu lassen, benötige ich jetzt einen schönen schnellen Schmittrigger. Habe jetzt einen mit Transistoren aufgebaut, leider ist der Eingang des Schmittriggers so niederohmig dass nur blödsinn raus kommt.

So.... jetzt habe ich gelesen dass man mit einem CMOS Inverter einen Schmitttrigger bauen kann, und zwar benötigt man dazu zwei gatter die man in reihe schaltet und über einen Widerstand zurückkoppelt. Leider kann ich mir nicht vorstellen wie des funktionierern soll, bzw wie ich des zu dimensionieren habe.... ich höffe ihr könnt mir helfen

Vielen dank schonmal:-)

Gruß
Ich

Von dunkelmann am 19.11.2006 14:35

Zwei hintereinandergeschaltete Inverter ergeben in etwa sowas wie einen Operationsverstärker mit nur einem Eingang, nämlich dem nicht-invertierenden.

Durch geeignete Wahl der Widerstände ergibt sich dann ein Schmitt Trigger, nach diesem Vorbild:

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/0209241.htm

Gemacht hab ich sowas auch noch nicht, sollte aber gehen.

Übrigens kann man mit nur einem einem rückgekoppelten Inverter einen Operationsverstärker improvisieren, in gewissen Grenzen.

Anzeige: